Actions

- 29.09.2010 , 19 Uhr
explOHR - Offene Workshop-Arbeit

IMPROVISATION & LIVE-VIDEO
Teilnehmende MusikerInnen improvisieren in Interaktion mit Live-Video auf einer offenen Bühne. Ein kostenloser Schnupperkurs für den gleichnamigen Wochenendworkshop, von Peggy Sylopp am 30.-31. Oktober im exploratorium.

---

- 05.10. bis 7.10.2010
Workshops für die SchülerInnen und Techniktage an der TU Berlin

Di, 5.10.
Interaktive ePostkarte (Peggy Sylopp)
Mi 6.10.
MONOLINE - den Sound einer Graphitzeichnung entdecken (Daniel Weiss)
Do, 7.10.
Straßengören und Katzenjammer - Urbane Fotografie der Streetart in Berlin (Andreas Böttger)- ausgebucht
Solarsoundmodul (dr. Nexus)

Anmeldung für SchülerInnen ab 30. August online und am betreffenden Tag dann morgens um 8:30 Uhr in den Lichthof des Hauptgebäudes der TU kommen (Straße des 17. Juni 135, I. Stock).

---

- 30.10. bis 31.10.2010
Workshop IMPROVISATION & LIVE-VIDEO - Workshop für MusikerInnen
im exploratorium berlin

Der Workshop ist eine Suche nach neuen, spontanen Improvisationsformen zwischen live erzeugtem Video und Klang jenseits von reiner Synchronisierung, Visualisierung oder Vertonung.

---



Am 5. Juni: Lange Nacht der Wissenschaften 2010 an der TU Berlin



In diesem Jahr stellt EXPERIENCE ART! zur Langen Nacht der Wissenschaften ein Programm mit interaktiver Videokunst und kreativen Workshops zu Kunst und Technik vor.



Im Hauptgebäude der TU Berlin werden stündlich im Wechsel Workshops für gemischte Gruppen von Jugendlichen ab 12 Jahren, extra für Mädchen und ab 21 Uhr auch für Erwachsene angeboten. Parallel wird auch die interaktive Videoinstallation „crackling water” gezeigt.

WORKSHOPS (kurze Einführungen)

WhiteBytes – kreative digitale Workshops (nicht nur) für Teens

WhiteBytes ist ein neues Projekt von EXPERIENCE ART! Künstler/innen und Techniker/innen veranstalten Workshops für Interessierte ohne Vorwissen und Fachkundige, die ihre Kenntnisse interdisziplinär um neue Aspekte erweitern wollen. Für die Lange Nacht der Wissenschaften werden Einführungen in interaktive künstlerische Anwendungen auf Basis von Freier Software und mit geringem finanziellen Einsatz gegeben:
TU-Programm der Workshops



1. Multitouch-Board - Einführung zum Selbstbau

Mit dem Multitouch-Board können Effekte, Zeichnungen und Klänge kreiert und gesteuert werden. Wir zeigen, wie man in wenigen Minuten und nur für ein paar Euros ein Multitouch-Board realisieren kann. Darüberhinaus erklären wir, wie die Technik und die Programmierung funktioniert.
Anfangszeiten: 17.00 Uhr (für Teens), 19.00 Uhr (nur für Mädchen), 21.00 Uhr (auch für Erwachsene).
Dauer: 30 Minuten
Leitung: Daniel Weiss, tentable - multitouch solutions

small_multitouch_weiss.jpg: 400x300, 166k (June 02, 2010, at 10:56 AM)



2. Bewegungserkennung - interaktiv Projektionen animieren

Wir erklären, wie Bewegungserkennung grafische Animationen steuern kann. Die laufende Installation "crackling water" (siehe unten) und das Zusammenspiel ihrer technischen Bestandteile - Videokamera und Freie Software - wird analysiert und erklärt. Wir sprechen über die Kriterien zur Realisierung als Raum-Installation und die damit verbundenen künstlerischen und konzeptionellen Überlegungen.
Anfangzeiten: 18.00 Uhr (nur für Mädchen), 20.00 Uhr (für Teens), 22.00 Uhr (auch für Erwachsene).
Dauer: 30 Minuten
Leitung: Peggy Sylopp, generative.org



23.00-1.00 Uhr: Multitouch-Board und Bewegungserkennung zum Ausprobieren (für alle)

small_WhiteBytes-Logo.gif: 400x83, 9k (June 02, 2010, at 10:59 AM)



INSTALLATION

„crackling water” – interaktive Videoinstallation

Die audiovisuelle Installation „crackling water” taucht die Besucherinnen und Besucher in eine virtuelle Unterwasserwelt. Die Bewegungen der Besucher erzeugen konzentrisch ausbreitende Wellen, wie Tropfen auf einer Wasseroberfläche. Im Zusammenspiel mit einer interaktiven Soundscape entsteht ein immersives Environment.

small_crackling_water_sylopp1.jpg: 400x320, 123k (June 02, 2010, at 10:59 AM)

"crackling water" im TU-Programm
generative.org/crackling_water



VERANSTALTUNGSORT

Haus der Ideen, TU-Hauptgebäude - Route 12
Raum H2035 am Lichthof (2. OG)
Strasse des 17. Juni 135

TICKETS (inkl. Fahrschein Tarif ABC)
Vorverkauf u.a. an den Fahrscheinautomaten der S-Bahn.

10,- / 6,- (Vorverkauf Erwachsene / Ermäßigt)
20,- (Vorverkauf Familienticket)
5,- (Late-Night-Ticket, an den Abendkassen ab 23 Uhr)
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt
am 5. Juni 2 bis 4 Euro teurer,

Details unter